Datenschutzerklärung

 

Diese Erklärung zum Datenschutz und zum Marketing („Datenschutzerklärung“) beschreibt, wie Smarteyes International AB, Deutsche Niederlassung, c/o Kiefer Stübben & Partner, Graf-Recke-Straße 82, 40239 Düsseldorf, Deutschland, USt-ID-Nr. DE272244032, E-Mail: dataprivacy@smarteyes.de („Smarteyes“, „wir“) Ihre personenbezogenen Daten erfasst, nutzt, weitergibt, speichert, bearbeitet und schützt.

Diese Erklärung gilt ausschließlich für Kunden von Smarteyes und Nutzer unserer Dienstleistungen in unseren Filialen und im Internet. Wir möchten, dass sich unsere Kunden sicher sein können, dass ihre persönliche Integrität respektiert und ihre personenbezogenen Daten korrekt verarbeitet werden. Wir übernehmen die Verantwortung dafür, dass Ihre personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden, nur zu den vorgesehenen Zwecken verwendet werden, dass sie vor unbefugtem Zugriff geschützt werden und dass wir Ihre personenbezogenen Daten niemals an andere Unternehmen verkaufen. 

Unsere Kunden sollen sich stets sicher fühlen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten übermitteln. Mit dieser Datenschutzerklärung wollen wir verdeutlichen, wie wir sicherstellen, dass Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen verarbeitet werden. Ab dem 25. Mail 2018 gilt in der EU/im EWR die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Daneben gilt das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). 

Was gehört zu den personenbezogenen Daten und was versteht man unter der Verarbeitung personenbezogener Daten?
Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, die direkt oder indirekt auf eine lebende natürliche Person verweisen können. Die Verarbeitung personenbezogener Daten umfasst alles, was mit den personenbezogenen Daten geschieht. Jede Handlung, die mit personenbezogenen Daten unternommen wird, stellt eine Verarbeitung dar, und zwar unabhängig davon, ob dies automatisch erfolgt oder nicht. Beispiele für eine gängige Verarbeitung sind die Erfassung, Registrierung, Organisierung, Strukturierung, Speicherung, Bearbeitung, Übertragung und Löschung.

Wer ist für die erfassten personenbezogenen Daten verantwortlich?
Smarteyes International AB ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Wir tragen die Verantwortung, dass eine solche Verarbeitung gemäß anwendbarem Recht erfolgt. 

Smarteyes International AB
Deutsche Niederlassung
c/o Kiefer Stübben & Partner
Graf-Recke-Str. 82, 
D - 40239 Düsseldorf 
E-Mail: dataprivacy@smarteyes.de
USt-ID-Nr. DE272244032

Welche personenbezogenen Daten der Kunden werden erfasst? 
Die folgenden personenbezogenen Daten werden von Kunden erfasst und verarbeitet, welche einen Sehtest oder einen Einkauf tätigen oder sonstige Dienstleistungen in Anspruch nehmen:
• Name
• Geschlecht
• Kontaktdaten, z. B. Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum. Adressdaten werden automatisch über die Deutsche Post aktualisiert
• Buchungsinformationen bei Sehtests
• Kundenakteninformationen nach Sehtests, z. B. Ergebnis des Sehtests und Fundusfotos
• Bestellinformationen, z. B. bestellte Artikel, Lieferdatum und in bestimmten Fällen Fotos des Kunden, die für die Bestellung mancher Gläser erforderlich sind
• Ihre Korrespondenz mit uns, z. B. über den Kundendienst oder in der Filiale, um Fragen beantworten und Kundendienstfälle bearbeiten zu können
• Zahlungsdaten und Zahlungsverlauf
• Garantie- und Reklamationsinformationen
• Daten, die im Rahmen von Gewinnspielen und anderen Events übermittelt wurden
Antworten auf Umfragen und Untersuchungen
• Serverlogfiles: Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir daher auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 S.1 lit. f) DGSVO folgende Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:
IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, Betriebssystem, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), angefragter Provider.

 

Warum verarbeiten wir personenbezogene Daten?
Grundsätzlich erheben, verarbeiten und nutzen wir personenbezogene Daten nur, wenn Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilen oder eine Rechtsvorschrift, insbesondere Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) bis f) DGSVO, die Verarbeitung oder Nutzung erlaubt, insbesondere für die Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen.
Ihre personenbezogenen Daten werden zu unterschiedlichen Zwecken verarbeitet. Die Hauptgründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können, soweit dies im Einzelfall rechtlich zulässig ist, sein
• Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber Ihnen als Kunde, z. B. Durchführung von Sehtests, Einkauf, Rechnungsstellung und Kundensupport
• Ermöglichung einer allgemeinen Kundenbetreuung und eines Kundenservice, z. B. Beantwortung von Fragen und Korrektur fehlerhafter Daten
• Unkomplizierte Bearbeitung von Fällen und Reklamationen
• Informierung der Kunden über den Stand ihrer Bestellung 
• Informierung der Gewinner bei Gewinnspielen 
Soweit gesetzlich zulässig oder eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DGSVO vorliegt, Information über News und besondere Angebote, z. B. via Post, Telefon, E-Mail, SMS/MMS oder andere digitale Kanäle
Bei den nachfolgenden Punkten sind wir der Auffassung, dass die Verarbeitung von etwaigen personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer nachfolgend genannten berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 UAbs.1 lit.a) DSGVO zulässig ist: 
• Versenden von Umfragen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, unser Angebot und unseren Service zu beeinflussen
• Verbesserung und Entwicklung unseres Angebots und unserer Dienstleistungen
• Verhinderung von Betrug und Durchführung von Risikomanagement-Maßnahmen
Auch kann die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 UAbs.1 lit.c) DSGVO zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich sein
Einhaltung von Gesetzen, z. B. aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) 
Personenbezogene Daten können auch die Grundlage für Markt- und Kundenanalysen, Marktuntersuchungen, Statistiken, Kundenpflege sowie Geschäfts- und Produktentwicklung im Zusammenhang mit dem Kauf von Produkten und Dienstleistungen sein. Auch hier sind wir der Auffassung, dass die Verarbeitung von etwaigen personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer genannten berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 UAbs.1 lit.a) DSGVO zulässig ist. Beispiele hierfür sind: 
• Entwicklung von Marketingkampagnen, die auf spezifische Zielgruppen ausgerichtet sind und in deren Rahmen z. B. E-Mails an Kunden verschickt werden
• Analysen des Produktsortiments, um unseren Kunden eine attraktivere Produktauswahl anbieten zu können
• Vorlagen für speziell auf bestimmte Kundengruppen zugeschnittene Angebote

 

Marketing
• Zur Vermarktung unserer Produkte und Dienstleistungen können Ihre personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken verwendet werden, um unser Angebot und unsere Werbung auf Sie zuzuschneiden. Unter der Voraussetzung, dass Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, werden wir Ihnen Informationen zu Neuheiten und Angeboten, z. B. via Telefon, E-Mail, SMS/MMS oder andere digitale Kanäle, schicken. Falls Sie kein Direktmarketing wünschen, können Sie sich abmelden, indem Sie sich auf smarteyes.de/meinsmarteyes einloggen, Ihre Smarteyes-Filiale besuchen oder den Kundendienst von Smarteyes kontaktieren. Jede E-Mail in dem Zusammenhang wird Ihnen die Möglichkeit geben, auf einfache Weise uns mitzuteilen, dass Sie keine weitere Werbung erhalten wollen.

Wer ist der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten?
Ihre personenbezogenen Daten können an Konzernunternehmen, Geschäftspartnern und Lieferanten weitergegeben werden, die personenbezogene Daten im Auftrag von Smarteyes verarbeiten. Beispiele hierfür sind IT-Dienste und die Verbreitung von Direktwerbung. Um Sie von Anzeigen auszuschließen, die unserer Meinung nach für Sie nicht relevant sind, und um Ihnen über unsere Anzeigen relevantere Angebote zukommen zu lassen, können wir, soweit dies rechtlich zulässig ist, bestimmte personenbezogene Daten, z. B. verschlüsselte E-Mail-Adressen, mit Unternehmen wie Google und Facebook teilen. 
Dies erfolgt stets im Einklang mit geltenden Gesetzen und, sofern erforderlich, nach Ihrer vorherigen Einwilligung.

Wo werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?
Die von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten werden innerhalb des EWR gespeichert. Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten außerhalb der EU/des EWR und unsere eigenen IT-Systeme befinden sich allesamt in der EU/im EWR.

Auf welcher Grundlage werden personenbezogene Daten verarbeitet?
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf einer Reihe von Rechtsgrundlagen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten u. a., um den mit Ihnen als Kunde geschlossenen Vertrag zu erfüllen, z. B. Buchung und Durchführung von Sehtests sowie Bestellung und Kauf von Brillen und Gläsern.
Zum Teil sind wir gesetzlich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. 
Zum Teil basiert die von uns durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten auf einer sogenannten Interessenabwägung. Dies betrifft z. B. die Verarbeitung im Zusammenhang mit dem Versenden von Produkt- und Dienstleistungsangeboten über verschiedene Kanäle. 

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Soweit Sie uns eine Einwilligung erteilen, verarbeiten wir die Ergebnisse einer Augenuntersuchung, bei denen es sich um besonders geschützte Gesundheitsdaten handelt, ausschließlich zum Zweck der Fertigung einer individuell angepassten Sehhilfe. Sie können eine erteilte Einwilligung uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Welche Rechte haben Sie als Kunde?
Wir sind dafür verantwortlich, dass Ihre personenbezogenen Daten gemäß geltendem Recht verarbeitet werden. Wir werden auf Ihr Verlangen oder auf eigene Initiative hin Daten löschen, anonymisieren, korrigieren und vervollständigen, die sich als falsch, irreführend oder unvollständig erweisen. Um Ihnen helfen zu können, müssen wir Ihre Identität sicherstellen können.
Als Kunde sind Sie berechtigt, Folgendes von uns zu verlangen:

Recht auf Beschränkung 
Sie sind berechtigt, eine Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben Wenn Sie verlangen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beschränkt wird, kann dies jedoch dazu führen, dass wir während der Dauer der Beschränkung eventuelle Verpflichtungen Ihnen gegenüber nicht erfüllen können.

Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten
Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

Sie können sich jederzeit auf smarteyes.de/meinsmarteyes anmelden und bestimmte Daten, die wir zu Ihrer Person registriert haben, – z. B. Kontaktdaten – einsehen.

Recht auf Korrektur
Wenn Sie der Meinung sind, dass Daten zu Ihrer Person falsch oder unvollständig sind, sind Sie berechtigt, eine Korrektur oder Vervollständigung dieser Daten zu verlangen. Hierzu wenden Sie sich bitte an den Kundendienst von Smarteyes.
Als unser Kunde können Sie bestimmte Daten auch selbst aktualisieren, indem Sie sich auf smarteyes.de/meinsmarteyes anmelden.

Recht auf Löschung
Sie haben gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Datenportabilität
Sie sind berechtigt, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten Format zu erhalten (Datenportabilität). Anders als das Recht auf einen Registerauszug umfasst das Recht auf Datenportabilität nur Daten, die Sie uns selbst zur Verfügung gestellt haben und die wir entsprechend bestimmter Rechtsgrundlagen, z. B. eines mit Ihnen geschlossenen Vertrags oder aufgrund einer Einwilligung, verarbeiten. Mit anderen Worten betrifft das Recht auf Datenportabilität nur bestimmte Daten.

Recht auf Widerspruch gegen bestimmte Formen der Verarbeitung
Sie sind berechtigt, der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen, sofern diese gemäß Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgt. Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an dataprivacy@smarteyes.de.

Recht auf Widerspruch gegen Direktmarketing
Sie können stets darauf Einfluss nehmen, welche Kanäle wir für Mailings und persönliche Angebote verwenden. In diesem Fall widersprechen Sie nicht der Verarbeitung personenbezogener Daten als solche, sondern beschränken stattdessen die Kommunikationskanäle, indem Sie die Einstellungen auf smarteyes.de/meinsmarteyes ändern, Ihre Smarteyes-Filiale besuchen oder sich an den Kundendienst von Smarteyes wenden.

Die Einwilligung erteilen und widerrufen
In bestimmten Fällen wird Smarteyes Sie um Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bitten. Sie sind dann jederzeit berechtigt, Ihre Einwilligung für die weitere Verarbeitung zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Recht auf Beschwerde
Sie sind berechtigt, eventuelle Beschwerden bzgl. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der örtlich zuständigen Aufsichtsbehörde (in der Regel Behörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes) vorzubringen.

Wenn Sie als Kunde Ihre Rechte gegenüber uns in Anspruch nehmen wollen und nichts Spezifisches oben genannt wurde, schicken Sie eine E-Mail an dataprivacy@smarteyes.de.

Auf welche Weise verwendet Smarteyes Cookies?
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden Cookies verwendet. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Cookie-Erklärung.

Datenschutzbeauftragter (DPO) 
Smarteyes hat einen Datenschutzbeauftragten (DPO) ernannt, den Sie bei Fragen zu unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten und zur Wahrnehmung Ihrer Rechte kontaktieren können. 

Schicken Sie eine E-Mail an dataprivacy@smarteyes.de.

Änderung der Datenschutzerklärung
Wir sind jederzeit berechtigt, die Datenschutzerklärung zu ändern. Bei wesentlichen Änderungen werden Sie ausdrücklich hierüber informiert, z. B. durch eine deutliche Bekanntgabe auf der Website. In manchen Fällen werden wir sie 4 Wochen vor Inkrafttreten der Änderungen um Ihre Einwilligung bitten.

 

Datenschutzerklärung per 25.05.2018